Ak­tu­el­les

#DSC Live - Infoveranstaltung zum DSA - für Anbieter (online)

Seit dem 17. Februar 2024 gelten die Regelungen und Vorgaben des Digital Services Act (DSA) in Deutschland für alle Anbieter von Online-Diensten. Am 14. Mai 2024 ist das Digitale-Dienste-Gesetz (DDG) in Kraft getreten. Es regelt die Durchsetzung der Vorgaben des Digital Services Act (DSA) in Deutschland und bildet die rechtliche Grundlage für den Digital Services Coordinator (DSC). Nach der intensiven Vorbereitung der letzten Wochen und Monate kann der DSC damit auch offiziell die Arbeit aufnehmen.

Als Anbieter eines Online-Dienstes stellen Sie sich womöglich die Frage, ob und inwieweit ihr Dienst von den Vorgaben des DSA und des DDG betroffen sind? Ist der angebotene Dienst vom Anwendungsbereich des DSA/DDG umfasst? In welche Kategorie (Caching, Hosting, Online-Plattform etc.) fällt der Dienst? Welche Verpflichtungen ergeben sich hieraus?

Diese und weitere Fragen beantworten wir bei einer virtuellen Informationsveranstaltung und geben Ihnen einen allgemeinen Überblick über die Arbeit des DSC.

Für die Veranstaltung am 13. Juni von 9 bis 10:30 Uhr können Sie sich hier anmelden.

Hinweis: Die Informationsveranstaltung am 13. Juni 2024 richtet sich ausschließlich an die Anbieter von Online-Diensten und die sie vertretenden Wirtschaftsverbände.

Weitere Veranstaltungen für Verbraucher, Behörden und andere Interessierte werden in Kürze an dieser Stelle angekündigt.


Pressemitteilung vom 14. Mai 2024: Bundesnetzagentur wird zentrale Plattformaufsicht für Deutschland